Workshop Medieninformatik 2017

Berufsbilder, Färbungen, Curricula und Erfahrungen

Die Fachgruppe Medieninformatik (FG MI) im Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion (FB MCI) der Gesellschaft für Informatik (GI) lädt ein zum Workshop Medieninformatik 2017, im Rahmen der Mensch und Computer 2017 in Regensburg.

Der Workshop richtet sich an alle, die an Hochschulen und Universitäten im Bereich der Medieninformatik oder verwandten Fächern tätig sind, aber auch alle anderen Zielträger aus Wirtschaft und Gesellschaft, die sich von der Medieninformatik Antworten erwarten.

In diesem Jahr soll es, aufbauend auf den Ergebnissen des 2016er-Workshops, um das Herausarbeiten von Berufsbildern und Färbungen der Medieninformatik- und Medieninformatik-orientieren Studiengänge gehen. Darüber hinaus ist Zeit für Erfahrungsaustausch (z.B. Studiengangsgestaltung, praxisgerechte Lehr-Lernformen) vorgesehen. Im Vorfeld hat die Fachgruppe eine Kurzumfrage an Hochschulen in der D-A-CH-Region durchgeführt, in der die Zielrichtung der jeweiligen Studiengänge und die Absolventenstatistiken hinsichtlich der Arbeitsfelder erfasst wurden.

Die Ergebnisse liegen inzwischen vor. Eine erste Analyse aus der FG Medieninformatik heraus ist im Positionspapier zum Workshop erhalten. Wir würden diese Ergebnisse gerne mit Ihnen im Hinblick auf die Inhalte und Ziele Ihrer Medieninformatik-Studiengänge diskutieren und laden Sie daher sehr herzlich zur Workshop-Teilnahme im Rahmen der Fachkonferenz Mensch und Computer 2017 ein.

Im ersten Teil des Workshops können Sie Ihre Studiengänge in einem Impulsvortrag (ca. 5 Minuten) in die Ergebnisse der Umfrage einordnen. Wir würden uns freuen, wenn Sie die folgenden Fragen, die für die anschließende Diskussion von besonderem Interesse sind, in Ihrer Präsentation kurz adressieren würden:

  1. Welche Schwerpunkte werden an Ihrer Hochschule angeboten und warum?
  2. Welchen Anteil (minimale und maximale Anzahl von ECTS-Punkten) haben diese Schwerpunkte am Curriculum des jeweiligen Studiengangs, wenn die Studierenden alle mit einem Schwerpunkt assoziierten Pflichtfächer, Wahlpflichtfächer und Projekte absolvieren?
  3. Wie hängen die Schwerpunkte und Färbungen mit den angestrebten beruflichen Qualifikationen und Berufsfeldern zusammen?
  4. Wie werden die Schwerpunkte und Färbungen beim Studienabschluss ausgewiesen (Zeugnis, Diploma-Supplement oder anderweitig)?
  5. Gibt es Pläne die jeweiligen Schwerpunkte zu eigenständigen Studiengängen auszubauen?

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf Ihre Impulsvorträge! Bitte teilen Sie uns bis zum 21.7. kurz per E-Mail an mi2017@imis.uni-luebeck.de mit, falls Sie einen Impulsvortrag halten wollen oder ohne Vortrag am Workshop teilnehmen wollen.

Termine

  • 21.07. Deadline: Teilnahmewunsch am Workshop: mi2017@imis.uni-luebeck.de
  • 27.07. Ende des Frühbucherrabatts für die Mensch und Computer
  • 12.09. Workshop (Zeit und Raum werden nach Veröffentlichung des MuC2017-Programms bekanntgegeben)
  • 12.09. Sitzung der FG Medieninformatik (direkt im Anschluss an den Workshop)